Verbandssport - aber sicher! Fachforum zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im (Leistungs)Sport

15. November 2017, 17:30 bis 20:30 Uhr

im Raum Philharmonie der Jugendherberge im Sportpark Wedau, Duisburg

 

 

 

Verbandssport – aber sicher!

 

Im Rahmen des 1. Fachforums werden die Ergebnisse der Safe Sport Studie über das Ausmaß sexualisierter Gewalt im Sport vorgestellt und die sich daraus ergebenden Konsequenzen und Handlungsmöglichkeiten für die Fachverbände und ihre Vereine diskutiert. Es werden Handlungsstrategien erläutert und Leitlinien entwickelt, die den Schutz der Athletinnen und Athleten und die Handlungssicherheit der Trainerinnen und Trainer gewährleisten sollen.

 

Eingeladen sind Interessierte aus Verbänden, Bünden und Vereinen.

 

Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

 

Für die Teilnahme an dieser Veranstaltung können 4 Lizenzpunkte anerkannt werden.

Verbandssport – aber sicher!

 

Einladung zum 1. Fachforum zum „Schutz vor sexualisierter Gewalt im (Leistungs)sport am 15. November 2017 von 17:30 Uhr bis 20:30 Uhr, im Raum „Philharmonie“ der Jugendherberge Sportpark Wedau, Kalkweg 148, 47055 Duisburg

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

die Thematisierung von Sicherheitsaspekten zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport gewinnt innerhalb der Aktivitäten und Angebote nordrhein-westfälischer Sportverbände und ihrer Sportvereine einen immer höheren Stellenwert. Gleichzeitig erschüttert und verunsichert die Darstellung von Missbrauchsfällen innerhalb von Sportorganisationen die Öffentlichkeit und den organisierten Sport.

 

Erstmalig ist in Deutschland eine Studie zur Erhebung des Ausmaßes sexualisierter Gewalt im Sport durchgeführt worden. Das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Forschungsprojekt »Safe Sport« kann erstmals für Deutschland Daten zu sexualisierter Gewalt im Sport vorlegen. Sowohl für die Häufigkeiten und Formen von sexualisierten Gewalterfahrungen bei Athletinnen und Athleten als auch für den Umsetzungsstand von Präventions- und Interventionsmaßnahmen im gemeinnützig organisierten Sport.

 

Im Rahmen unseres 1. Fachforums werden die Ergebnisse der Safe Sport Studie vorgestellt und die sich daraus ergebenden Konsequenzen und Handlungsmöglichkeiten für die Fachverbände und ihre Vereine diskutiert. Es werden Handlungsstrategien erläutert und Leitlinien entwickelt, die den Schutz der Athletinnen und Athleten und die Handlungssicherheit der Trainerinnen und Trainer gewährleisten sollen.

 

Wir laden Sie herzlich zu unserem Fachforum ein und freuen uns über Ihre Anmeldung.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dorota Sahle (Dorota.Sahle@lsb.nrw) T. 0203 7381-847 oder Julia Hämel (Julia.Haemel@lsb.nrw) T. 0203 7381-942.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Gisela Hinnemann

Dr. Birgit Palzkill

Vizepräsidentin Leistungssport

Unabhängige Beauftragte zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport

 

 

 

Programm

 

 

1. Fachforum zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im (Leistungs)sport

am 15.11.2017 von 17:30 bis 20:30 Uhr

in der Jugendherberge, Sportpark Wedau

 

 

 

Ab 17:00 Uhr

Anreise

 

 

17:30 Uhr

Eröffnung des Fachforums durch Gisela Hinnemann (Vizepräsidentin Leistungssport) und Dr. Birgit Palzkill (Unabhängige Beauftragte zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport des Landessportbundes NRW)

 

 

18:00 Uhr

Ergebnisse des Forschungsprojektes „Safe Sport - Schutz von Kindern und Jugendlichen im organisierten Sport in Deutschland – Analyse von Häufigkeiten, Formen, Präventions- und Interventionsmaßnahmen bei sexualisierter Gewalt“  

Dr. Bettina Rulofs, Deutsche Sporthochschule Köln

 

 

19:00 Uhr

Entwicklung und Darstellung der Ansatzpunkte für Handlungsstrategien, Erstellung einer Risikoanalyse und Entwicklung von Leitlinien für Fachverbände.

Dorota Sahle, Landessportbund NRW

 

 

19:45 Uhr

Was braucht der Verband, der organisierte Sport, um das Thema zu kommunizieren und zu implementieren? - Perspektiven

 

Ihre Teilnahme

* 

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie kommen.

Ihre persönlichen Daten:

Anrede *
  •  
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
  • weiter weiter

Zusammenfassung

Ihre Teilnahme

Ich nehme teil
Ich nehme selbst nicht teil, melde jedoch Teilnehmer an
Ich nehme nicht teil

Ihre Daten

Name:
Organisation:
E-Mail:
Telefon:

Als menschlicher Nutzer geben Sie bitte KEINE E-Mail hier ein - dieses Feld dient dem Spam-Schutz.

  • zurückzurück
  • * Pflichtangaben

    Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte warten Sie auf die Bestätigungsseite.